Unbenanntes Dokument BCAA

Unter BCAA versteht man verzweigt kettige Aminosäuren, die neben Creatin, Glutamin und Proteinen ZU den meist genommenen Nahrungsergänzungsmitteln bei Leistungssportlern gilt. Sie sind unbedingt benötigte Aminosäuren, die dem Körper helfen Körperproteine bzw. -gewebe aufzubauen. Aber auch den Aufbau von Hormonen unterstützt BCAA und sollte so bei keinem leistungsorientierten Sportler in gesundem Maße fehlen. Durch die Eiweißbausteine in den BCAA' s werden die Muskeln jedoch nicht nur aufgebaut, sondern auch geschützt.




Wichtig ist zu wissen, dass BCAA' s, obwohl diese als Eiweißbausteine fungieren, dennoch keine Eiweiß Shakes ersetzen. Zusammen sind die bei den aber ein starkes Doppel!
Die .Jnsulgone Wirkung" sorgt dafür, das eine Verbesserung unabhängig von Kohlenhydraten, die Synthese des Hormones Insulin. Im gleichen Zuge sind die BCAA "s auch antikatabol. Ist der Sportler dann unter besonderer körperlicher Anstrengung, sorgen diese Stoffe unter anderem dafür, das Substanzen wie zum Beispiel Glutamin, Alanin und Körperprotein eingespart werden. Die gleiche Wirkung erzielt auch so manche Stress-Situation, die man zum Beispiel oft bei intensivem Training oder im Wettkampf hat.

Negativ kann sich intensive körperliche Belastung aber auch auswirken. Sogenannte Ermüdungstransmitter werden hier aktiviert. Durch die Senkung der BCAA 's im Blutpool gewinnen andere Aminosäuren an Oberhand und sorgen durch den entstehenden Tryptophan Überschuss für mentale Ermüdung.

Um dies zu verhindern, ist es wichtig, die Anwendungen nicht zu übertreiben, sondern im gesunden Maße das BCAA dem Körper zuzuführen. Richtig dosiert und mit dem darauf abgestimmten Trainingsplan kann es kaum zu den eben genannten Ermüdungserscheinungen kommen.

BCAA Fitness-Master/Sporternährung/BCAAArtikelFitness-Master/Sporternährung/BCAAArtikel

*: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.